Programm Block 3: Storytelling

Samstag, 10.11.

Die Stadt gelesen, das Buch getrunken:
BUX – ein reales Literaturerlebnis

Das Experimentieren mit der Lesekultur hat mit dem Einbezug neuer Medien erst begonnen. Die Entwicklung des Lesens hin zum ganzheitlichen Erlebnis scheint unter dem Aspekt der digitalen Möglichkeiten wie Augmented und Virtual Reality facettenreicher zu sein, als erwartet. Am Beispiel der BUX App wird diese Entwicklung beleuchtet und hinterfragt. Wie kann mit einem Literaturerlebnis im öffentlichen Raum gespielt werden, wenn der homo ludens doch mehr will, als nur ein Spiel? Wie können die permanent agierenden Nutzer von Literatur diese Kunstform neu erleben, riechen und sich aneignen, so dass sie einen Teil davon werden? Wenn die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verwischen, öffnen sich neue Formen, auch Ephemere, die durchaus bleibende Spuren hinterlassen können.

Philipp Bühler

Clarissa Höhener

BUX App/ New Babylon Creations

Pin It on Pinterest

Share This