Programm Block 3: Storytelling

Samstag, 10.11.

Der V(R)-Effekt

Wie schafft man es, Virtual Reality Experiences zu einem nicht nur immersiven „einsamen“ Consumer-Erlebnis werden zu lassen? Wie schafft man es, soziale Räume zu erschaffen, die sowohl den realen, virtuellen als auch den sozialen Raum bespielen?Die VR-Experiences, die die Digitalbühne Zürich entwickelt, schafft es durch das Wechselspiel von Immersion und Brechung der Narration, neue Formen von Storytelling in konkreter Praxis anzuwenden. Referenz für die Digitalbühne sind ist dabei auch Bertolt Brecht, der schon in den 30er Jahren zukunftsweisendes über das Radio geschrieben hat, das man heute auch als VR anwenden kann. Epische Erzähltechnik wendet sich dezidiert gegen den Immersionsbegriff von Werbung und politischer PR.

Philipp Bühler

Samuel Schwarz

Digital Bühne Zürich

Pin It on Pinterest

Share This