Prof. Dr. Julia Genz

Professorin für Literaturwissenschaft, Universität Witten/Herdecke

Konrad Weber

Studium der Neueren Deutschen Literatur, Italienisch, Rhetorik in Tübingen und Pisa, Promotion 2002 Promotion über Analphabetismus und Literatur, 2009 Habilitation über Wertungsdiskurse, Professurvertretungen in Essen, Köln und Witten/Herdecke, seit 2017 Professur für Literaturwissenschaft an der Universität Witten/Herdecke.

Forschungsschwerpunkte: Wertungsdiskurse, digitale Literatur, Medientheorie, Wechselwirkungen zwischen Literatur und anderen Medien, Polyphonie

Aktuelle Buchveröffentlichungen: Medialität, Materialität, Kodierung. Grundzüge einer allgemeinen Theorie der Medien. Bielefeld 2016 (zus. mit Paul Gévaudan), Metamorphoses of (New) Media. Newcastle 2015 (Hrsg. zus. mit Ulrike Küchler), Diskurse der Wertung. Banalität, Trivialität, Kitsch. München 2011.

Pin It on Pinterest

Share This